Kategorien
1 --- Allgemeines

Kalender 2022

Mein Kalender für 2022.

Es ist die Zeit gekommen, dass man auf Bilder zurückgreift, die einem emotional viel bedeuten. Und das war unsere Reise nach Peru in Südamerika.

Eine wunderschöne, lehrreiche Reise. Zu Orten, die so tiefgreifend noch heute, nachwirken.

Liebe Menschen getroffen, wunderschöne Landschaften gesehen, und an Plätzen gestanden, die so unerreichbar schienen, in meinem Leben. Sie zu sehen, zu erleben, der Traum. Persönlich den Ort gefunden, an dem ich die meiste, emotionale Kraft körperlich gespürt und bisher gefunden habe. Zehre heute in Erinnerung immer noch daran. Aber auch an den anderen besuchten Plätzen, wunderschöne Erinnerungen an Peru.

Eine kleine Auswahl zu finden für einen Kalender bedeutet eigentlich Strafe, denn es hätten wesentlich mehr Bilder es verdient genommenen zu werden, aber es gibt Grenzen, den Kalender nicht zu überladen mit Bildern.

Nun, hier meine Auswahl.

Kategorien
1 --- Allgemeines

Kalender 2021

Mein Kalender für 2021

Sind einfach schöne Erinnerungen an eine schöne Zeit, die in dieser Form des in ferne Länder reisen nicht mehr wieder kommen werden. Leider.

Unbeschwertheit, Freude, Erleben und Genießen von allem.

Bilder aus unseren Reisen nach Raja Ampat in Indonesien. Bilder alle selber aufgenommen. Die Unterwasserbilder zu machen in einem Paradies wie hier, ein Traum.

Möge es uns Menschen erhalten bleiben. Glaube aber nicht daran, erhoffe es mir dennoch.

Kategorien
1 --- Allgemeines

Baggersee – Weitenung

Die nachfolgenden Bilder zeigen wie Menschen getrieben werden.

Update dem Irrsinn Baggersee Weitenung 2016

Hier an diesen Bildern sieht man wie unsere Behörden an unsere Sicherheit denken.
Hier werden Besucher nun abgehalten an den See zu kommen.
Da dieses ja gefährlich ist und man kann beim schwimmen untergehen kann.

Was bei offenen Wasser und Seen passieren kann. Muss und sollte nicht sein.

Der Mensch wird in allem Lebenslagen bedrängt sich selber zu schützen – sich zu versorgen. Aber es wird ihm abgenommen, wenn irgendwelche Interessen im Spiel sind. Ob sie dem Mammon dienen, der Gehorsamkeit der Obrigkeit dienlich sind – egal.
Das die Menschen Erholung betreiben können, interessieren nicht und Behörden verstecken sich hinter windige Argumentationen, die so billig sind, aber Effektiv um sich politisch nicht zu verantworten zu müssen.

Unsere Politiker brauchen sich nicht zu wundern, wenn Leute heute andere Parteien wählen, die den ihnen politisch nicht gefallen. Denn sie bereiten ihn den Weg in vielfältiger Weise.
So auch am Baggersee in Weitenung.
Sie sollen ehrlich zugeben warum der See jetzt gesperrt wird.
Komme mir persönlich vor wie ihm Kindergarten.
Klar ist auch sie sind im Recht – nach Recht – nur muss immer alles nach Buchstaben des Rechtes ablaufen.
Wie gesagt, Kopf in Sand stecken wird vorüber gehen.
Keine Verantwortung übernehmen und alles auf andere schieben ist günstig und kostet Vordergründig nichts.
Und vor allem man übernimmt als Amtsträger keine Verantwortung, man schiebt sie nur an andere weiter und macht sein politisches Hemd nicht nass.

Nachtrag September 2019:  Inzwischen wurde nach Jahre des warten, eine Badestelle eingerichtet. Eine kleine Badestelle nur, aber man darf inzwischen wieder schwimmen, wenn auch nicht mehr so großzügig wie es vor Jahren einstmals war. Die Badestelle ist nur zum schwimmen angelegt worden. Sich hin zulegen sind nicht mehr geben. Aber immerhin man kann schwimmen und sich körperlich betätigen.

Klein fein mein heißt die Devise. Man kann auch mit wenig zufrieden sein. Hauptsache schwimmen wer dieses gerne macht

Kategorien
1 --- Allgemeines

Abend-Nebelbilder

Abend und Nebelbilder.
Als ich an diesem Ort mit dem Auto vorbei kam, war mir klar dieses muss man festhalten.
Dafür musste ich zuerst nach Hause fahren und Fotoapparat und Stativ mir holen.
Einfach eine schöne Szenerie zu sehen wie der Nebel kam uns wieder ging. Wie die Straßenlampen und die Autoscheinwerfer strahlten.
Kurz zu den Bildern.
Stativ aufgebaut Fotoapparat festgemacht und am selbigen Platz geblieben. Nur Objektiv gewechselt von Weitwinkel zu Teleobjektiv. Hat Spaß gemacht zu erleben wie die Veränderung des Lichtes sich ausgewirkt haben. Wie schnell die Szenerie sich verändert und dadurch der Blickwinkel sich anders darstellt.
Ebenso die Wirkung von Weitwinkel zu Teleobjektiv.

Kategorien
1 --- Allgemeines 2 --- Architektur

Tannenberg im Schwarzwald

Auf Tannenberg bin ich durch Zufall gekommen.
Tante Goooogle macht’s möglich.
Was noch übriggeblieben ist an Resten von der Bunker Ruine.

Da ich zu den Erbauern dieser Anlage und dem Zweck zu dem er errichtet wurde und diente, keinerlei Verbindung habe und auch ablehne, habe ich diese Bilder trotzdem auf meine Seite gestellt. Nicht um zu verherrlichen und sympathisieren.

Einzig aus dem Grund das man aus der Geschichte lernen sollte.
Aber auch aus dem Grund das nicht alles dem Erdboden gleichgemacht werden muss, sondern unseren Kindern erklärt werden sollte, warum unsere Vorväter was – wie – wo gemacht haben.
Wenn man unseren Kindern erklären und zeigen kann – könnte, das, wenn die Gemeinschaft zusammen hält solches Unrecht nicht mehr geschehen muss.

Aber es ist auch ein Stück Heimatgeschichte, der man sich nicht entziehen darf.

Es werden vielleicht mit die letzten Bilder sein, den das Areal wurde abgeholzt. Und da unsere Politiker lieber den Kopf in den berühmten Sand stecken, könnte ich mir vorstellen das das Gelände platt gemacht wird. Um ihm den Boden zu entziehen das es eine Wallfahrtsstätte geben könnte.
Meine persönliche Vermutung.

Wäre aber Schade wie oben beschrieben

Tannenberg im Schwarzwald des Führers kleinster Bunker. Von hier aus wollte er oder sollte er den Frankreichfeldzug im zweiten Weltkrieg befehligen. Kam aber nicht, da die Geschichte anders verlief und der Führerbunker nicht mehr gebraucht wurde. Später ist er von der Wehrmacht selber gesprengt worden.
Aber von Anwohner wurde mir berichtet, das die Franzosen sich hier dann später dem Gelände angenommen haben und es weiter sprengten.