Limonaia del Castèl

Limonaia del Castèl-Zitronengewächshaus-Limone Sul Garda

Ein sehenswertes Kleinod. Sich vorstellen wie die Leute sich mühen mussten dieses hier zu erschaffen. Limonen und Orangen hier an diesem See anzubauen. Aufgang durch die engen Gassen hoch zum Freilichtmuseum und ehemaligen Gewächshaus. Hier wurden Limonen und Orangenbäume angepflanzt und den Touristen zugänglich gemacht. Zu sehen welche mühsame Arbeit hier drinsteckt, welche Ideen umgesetzt wurden um überhaupt hier Pflanzen anzusiedeln. Das Wasser über unterirdische Leitungen hierher zu leiten. Hat mich persönlich an die Inka erinnert. Möglich war dies, weil die Venezianer diese Frucht durch ihren Handel und ihre Herrschaft über Limone hierher gebracht haben. Früher waren hier mehrere Familien die die Limonen hier angebaut haben. Die Sadt kaufte der letzten Familie diese Gelände ab und renovierte und machte das Gelände der Öffentlichkeit zugänglich. So kann man heute sehen wie es möglich war diese sensiblen Limonen hier anzubauen und sich zu ernähren. Alles hat ein Ende, zuerst Krankheiten an den Pflanzen und der Druck aus anderen Regionen sie billiger anzubieten.

Wie man an den Bildern erkennen kann macht es Freude durch die Anlage zu gehen. Zu sehen was früher möglich war es zu erreichen und welche harte Arbeit es gewesen sein muss dieses auch zu tun. Maschinen wie wir vieles heute machen Fehlanzeige. Manpower ist, war hier notwendig.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.