Kategorien
Namibia

unterwegs auf dem Chobe-Fluss

unterwegs auf dem Chobe-Fluss in der Nähe des Chope River Camp

Wir fuhren vom unserem Camp zuerst eine lange Strecke mit Allradfahrzeugen dem Chope Fluß entlang.
Nach einer gefühlten Ewigkeit nicht enden wollenden Zeit und Fahrtstrecke kamen wir bei Flussschiffen an die uns zu den Tieren am Fluss bringen sollten.
In das Boot geklettert und los geschippert.
Vorbei an den verschiedene Vögeln, Richtung den Elefanten entgegen, die hier am Wasser waren.
Schade das sie so unruhig waren und sie schon früh wieder vom Wasser weg rannten. Für uns aber noch zu weit weg.
Aber irre wie so was aussieht wie eine ganze Herde so in Bewegung ist.
Ein Naturschauspiel hat uns die Natur doch beschert.
Ein Wasserbüffel lag am Boden und die Aasfresser waren auch schon da und bedienten sich an ihm.
Mag brutal klingen ist aber hier das normalste.
Gefressen und gefressen werden ist hier die Devise.
Nach der Wende des Schiffes Richtung untergehender Sonne sind wir noch an zwei Krodilen vorbei gekommen. Eins ging gleich ins Wasser das andere blieb an Land, hatte aber wenig Interesse sich zu bewegen.
Weiter sind wir mit dem Schiff das an das Flussufer gefahren ist, so das wir alle an Land gehen konnten. Wir machten hier alle eine Pause und konnten trinken, sich umsehen wie die Landschaft hier war.
Hier auf der Seite wo wir waren, Namibia und auf der anderen Seite Botswana.
Wo wir Morgen hin gehen wollten.
Nach der Pause sind wir wieder mit unserem Schiff zu unserem Ausgangspunkt zurück gefahren.
In die Autos und zum Camp zurückgefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.