Sillustani – Grabstürme – Chullpas

Sillustani Grabstätte der Inka. Die Reste der Inka Ruinen stehen auf der Halbinsel Umayo mit dem gleichnamigen See Umayo. 50 km entfernt von Puno am Titicacasee. Auf ca 3900 über Meereshöhe.

Hier stehen zwölf Grabtürme, von den einheimischen Chullpas genannt. Einige der Türme sind schon zum Teil eingestürzt oder zerstört worden. Sie waren ca 12 Meter hoch und man bestatte hier die Menschen in den Türmen. Allerdings, laut Reiseleiter, waren vor den Inka schon Vorgänger hier und bestatten ebenfalls Menschen hier, aber doch in einfacheren Grabtürmen. Die Steine der Türme sind behauen wie in Machu Picchu oder Cusco. Sie sind mit genau selbiger Präzision bearbeitet worden. Waren mit Sicherheit noch schwieriger herzustellen, weil rund und gewölbt.

Wie immer Fragen über Fragen

Aber es dürften hier nur sehr hohe Persönlichkeiten bestattet worden sein. Denn die genau bearbeiteten Steine wurden nur für hohe Persönlichkeiten verwendet.

Meine ganz persönliche Sicht hier in Sillustani. Als wir hier vom Parkplatz aus hoch in die Anlage gegangen sind hat uns beide etwas erfasst was wir nicht erwartet hätten. Wie weiter wir in Grabstätte und an den See gekommen sind wie mehr hat uns Ruhe – Kraft – Magie erreicht. Oder einfach nur eine unfassbare schöne Energie. Ein wundervoller Kraft und Energieplatz. Habe bis jetzt keinen solchen Platz in der Welt gefunden wie hier. Der schönes und ruhiges ausstrahlte. Erinnere mich immer wieder nach hierher zurück wenn mir nicht so ist wie mir es sein sollte.

Aber wie immer im Leben man (ich) schreibe darüber meine Ansicht, andere sehen es wiederum anders und sind der Meinung verschwendete Zeit.

meine weiteren Berichte von Peru


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.